Historie

2016

Am 25.09.2016 fand das letzte Spiel der Landesliga-Saison 2016 statt und konnte wie die gesamte Saison erfolgreich abgeschlossen werden.

Mit einem 17:06 gegen die Krefeld Crows sicherte man sich den 3. Tabellenplatz hinter den Jülich Dukes (1 Saisonniederlage) und den Bonn Capitals (2 Saisonniederlagen).

Insgesamt eine sehr erfolgreiche Saison mir Ausnahme der 2 Spiele gegen die Jülich Dukes. Man verlor nur knapp gegen Bonn und mit Pech und einem dezimierten Kader gegen Hochdahl. Jülich war dieses Jahr deutlich zu stark und wäre in einer „höheren“ Liga besser aufgehoben. Bonn konnte mit seiner sehr guten Nachwuchsarbeit und einem tiefen Kader mehr variieren und hat sich den 2. Platz verdient.

Ergebnisse 2016
vs. Hochdahl 16:06 // in Zülpich 00:09 // in Krefeld 05:22 // vs. Zülpich 07:05
vs. Jülich 05:20 // in Bonn 13:18 // vs. Bonn 15:18 // in Hochdahl 15:14
in Jülich 11:00 // vs. Ratingen 18:03 // in Ratingen 08:12 // vs. Krefeld 17:06

Awards 2016:
Best Batter Andreas Kolbe
MVP Marcel Thieme
Best Pitcher Sascha Jakoby
Best Outfielder Sunny Ahn
Comeback-Player Uli Hornschuh
Best Infielder Xavi Lowin Mendieta

In 2017 werden wir endlich wieder mit einer Jugend-Mannschaft in der Jugend-Liga starten. Wir freuen uns!

2015

Auch in diesem Jahr hatten wir ein Team im Liga-Betrieb – in der Verbandsliga. Der ein oder andere Abgang musste verkraftet werden – doch es gab auch immer wieder Neuzugänge/Rückkehrer. Die aktuelle Saison ist beendet: Stichwort: Klassenerhalt!
Die Leistungen und das Team waren konstant und so starten wir auch im nächsten Jahr wieder – dieses Mal in der Landesliga. So sollen auch Anfänger eine Spielmöglichkeit erhalten und wir können das Team weiter auf- und ausbauen.

2014

Die Pulheim Gophers feiern ihr 25-jähriges Bestehen!

2013

In 2013 begann die Saison aufgrund des langen Winters erst recht spät und es konnten leider nicht so viele Vorbereitungsspiele wie erwünscht bestritten werden. Trotzdem konnte man im Laufe der Saison immer wieder bei vollem Kader zeigen welches Potenzial in dem Team steckt. Am Ende waren diese Momente doch zu selten um sich einen Platz unter den ersten 4. zu sichern. Nur ein Sieg mehr und man hätte um die Meisterschaft mitspielen können, so wurden es die Playdowns. Im direkten Vergleich mit den letzten 4 Platzierten wurde dann der Absteiger ermittelt. Durch starke Team-Leistung war da nie eine Gefahr für die Gophers und so beendete man die Verbandsliga 2013 mit einem 5. Platz. Insgesamt gewann man 22 von 40 Spielen.

Viel wichtiger war jedoch, dass wir zum Ende der Saison einige Rückkehrer und Neuzugänge für die kommende Saison verpflichten konnten. Der Trainer-Kader wurde ebenfalls durch erfahrene Bundesligaspieler und einem US-Amerikaner der damals als Spieler zu Bundesligazeiten der Gophers eingeflogen wurde und seine Große-Liebe in Deutschland fand, erweitert.

Aufgrund der neuen Perspektiven freuen sich bereits alle auf eine harte Vorbereitung während der Wintermonate um auch 2014 wieder angreifen zu können. Ziel ist natürlich der Titel!

2012

In 2012 sind wir mit 3 Teams in die Saison gestartet. Die Herren wieder in der Verbandsliga, die Damen in der Landesliga und die Jugend in der Jugendliga.

Das Herren-Team war erfolgreich und konnte den 3. Platz in der Verbandsliga belegen. Sie erreichten die PlayOffs und konnten dort ihre gute Leistung bestätigen, trotz des Weggangs einiger Leistungsträger.

Im Damen-Bereich sah es vielversprechend aus, trotzdem es wieder ein paar Verletzte gab, die das Team dezimierten. Die Saison in der Landesliga verlief gut – es konnte ein solider Platz im Mittelfeld erreicht werden. In der kommenden Saison starten die Damen mit Wiedereinsteigerinnen und auch einigen Neuzugängen.

Auch im Jugend-Bereich wurde gut gestartet. Mit Nico Beier als neuen Trainer der Jugend-Mannschaft. Leider musste Nico zum Ende der Saison seinen Trainerposten niederlegen. An dieser Stelle möchten wir ihm für seine gute Arbeit danken.

Leider ließ das Engagement der Jugendlichen zum Ende der Saison etwas nach, so dass wir das Team zurück ziehen mussten.

Wir arbeiten mit vereinten Kräften an einem neuen Team für die Saison 2014.

2011

Im Jugend- und Junioren-Bereich stellt der Wechsel von erfahrenen Spielern in die jeweils höhere Altersklasse immer wieder eine Herausforderung dar. So mussten wir in der Saison 2011 leider das Junioren-Team zurück ziehen – die Spieler wurden in die Herren-Mannschaften integriert.

Im Herren-Bereich startete die Saison vielversprechend, was sich bis Ende hin leider komplett veränderte. Mit der Abwanderung einiger Leistungsträger der 1. Herren brach fast das komplette 1. Bundesliga-Team zusammen. Es ist dem Engagement der verbliebenen Mitglieder und Spieler zu verdanken, dass wir die Saison beenden konnten. Der Weggang von Marcus Solbach in die Profiliga der USA war besonders schmerzlich für die Gophers.

Im Damen-Bereich wurde wieder gegen verletzungsbedingte Ausfälle gekämpft – die Saison konnte trotzdem zufriedenstellend abgeschlossen werden.

Mit dem Rückzug aus den DBV-Ligen haben wir die Chance uns in 2012 voll auf die Jugend-Arbeit zu konzentrieren.

2010

In 2010 treffen die Rivalen der Vorjahres-Relegation – die 1. Herren und die Berlin Challengers – wieder aufeinander, in der sich die Gophers erneut behaupten können. Nach 3 spannenden Spielen verbleiben die Gophers auch in der Spielzeit 2011 in der 1. Bundesliga und nehmen sogar die Auszeichnungen für den besten Schlagmann der Saison 2010 (Daniel Lamb-Hunt) und den besten Pitcher unter 21 (Markus Solbach) mit.

Die Regionalliga-Mannschaft hat leider nur den vorletzten Tabellenplatz und damit den Verbleib in der Regionalliga geschafft.

Das gestärkte Damen-Team startet in die neue Saison. Konstante Leistungen tragen Früchte. Das Team wird Landesliga-Meister und schafft damit den Wiederaufstieg in die Verbandsliga. Mit mehr als 5 neuen Spielerinnen steht das Team auf einer soliden Basis für die Saison 2011.

Im Jugendbereich gab es auch 2010 wieder einen erheblichen Mitgliederzuwachs. Die gute Nachwuchsarbeit wird auch durch eine Reihe von Nominierungen für den Auswahlkader des Baseballverbandes NRW bestätigt. In allen Altersklassen stellen die Pulheim Gophers Auswahlspieler.

2009

Im Frühjahr wurde durch viel Eigenleistung und Unterstützung der Stadt die Baseball-Anlage um geschlossene Dugouts erweitert. Die Gophers konnten sich in der Relegation gegen die Berlin Challengers behaupten und blieben in der 1. Bundesliga.
Die 2. Herren wurde Meister der Verbandsliga und machte den Aufstieg in die Regionalliga perfekt.

Das Damenteam litt unter beruflichen und krankheitsbedingten Ausfällen und musste den Abstieg in die Landesliga in Kauf nehmen. Der Zuwachs an jungen Spielerinnen bietet eine neue gute Basis für einen Wiederaufstieg.

2008

Die Erfolgsserie der 1. Herren-Mannschaft unter Coach Bizier konnte auch 2008 fortgesetzt und mit dem direkten Aufstieg in die 1. Bundesliga gekrönt werden. Das Damen-Team spielte im Mittelfeld der Verbandsliga, dank konstantem Team und gutem Pitching. In der spielfreien Winterpause wurde durch die Betreuung von Schul-AGs, Veranstaltungen wie der Pulheim Open und durch weitere Aktionen der Stamm an jungen Spielern weiter ausgebaut.

2007

Mit Ben Bizier konnte seit Jahren wieder ein amerikanischer Trainer und Spieler verpflichtet werden, der die erste Herren-Mannschaft mit einer sensationellen Bilanz von fünfundzwanzig Siegen zu drei Niederlagen zum Aufstieg in die zweite Bundesliga führt. Die zweite Herren-Mannschaft erreicht die Playoffs in der Landesliga.

Die Damen schaffen einen respektablen fünften Platz in der Softball Verbandsliga.

Im Jugend- und Juniorenbereich kann ein Mitgliederzuwachs von über hundert Prozent Nachwuchsspielern vermeldet werden.

2006

Ein erneuter Vorstandswechsel und die Angliederung der ehemaligen Cologne Dodgers bzw. Blues legen die Weichen für den Neuanfang. Zum ersten Mal seit Jahren kann ein Zuwachs im Jugendbereich verzeichnet werden.

Desweiteren können die Gophers wieder zwei Herren-Mannschaft und eine Softball-Mannschaft stellen und damit Alters- und Geschlechter übergreifend attraktiven Sport präsentieren.
Die erste Herren-Mannschaft kann ihren eigenen Ansprüchen erneut nicht gerecht werden und versinkt im Mittelmaß der Regionalliga.
Die zweite Herren-Mannschaft und die Damen-Mannschaft halten souverän die Klasse in ihren jeweiligen Ligen.

2005

Die erste Herren-Mannschaft erreicht einen dritten Platz in der Regionalliga, entscheidet sich aber aus finanziellen Gründen gegen den Aufstieg.

2004

Durch den Rücktritt des gesamten Vorstandes sind die jungen Spieler um Sebastian Voigt, Fabio LoJacono und Philipp Spade gezwungen einen neuen Vorstand zu bilden. Trotz aller Bemühungen schafft man es weder sportlich noch organisatorisch die angepeilten Ziele zu erreichen und erklärt am Ende der Saison den Rückzug aus der Bundesliga und einen Neuanfang in der Regionalliga mit Neuaufbau der Jugend.

2003

Nach dem Abstieg erfolgt der direkte Wiederaufstieg. Den harten Kampf um die Meisterschaft in der zweiten Bundesliga gegen die Benningsen Beavers kann man am Ende für sich entscheiden und die neue Generation der Pulheim Gophers macht sich auf in Richtung erste Liga.

2002

Die erste Herren-Mannschaft kann den Erfolg der 2001 Saison nicht wiederholen und beendet ihr zweites Jahr in der ersten Bundesliga auf Platz sechs. Die zweite und dritte Herren-Mannschaft halten erfolgreich die Klasse in der Verbands- bzw. Landesliga.

2001

Die erste Herren-Mannschaft erreichen mit einem respektablen 4. Platz in ihrer ersten Saison in der 1. Bundesliga die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft und sind mit dieser Leistung der erfolgreichste Aufsteiger in der Geschichte der 1. Baseball Bundesliga.
Die zweite und dritte Herren-Mannschaft steigen jeweils souverän in die Verbands- bzw. Landesliga auf.
Acht Spieler der Pulheim Gophers gehören einem Nationalmannschaftskader Deutschlands an.

2000

Die erste Herren-Mannschaft steigt mit 32 Siegen bei nur 4 Niederlagen in die 1. Baseball Bundesliga auf. Das Junioren-Team der Pulheim Gophers wird Deutscher Vizemeister. Die Pulheim Gophers stellen insgesamt sieben Spieler und Spielerinnen für die Nationalmannschaften Deutschlands.

1999

Am Anfang der Saison hatten die Pulheim Gophers sich große Hoffnungen gemacht in der Tabellenspitze der 2. Bundesliga mitspielen zu können, wurden doch mit Peter Kiss, Marc Hilgenstock und Rekordnationalspieler Mathias Winterrath drei Spieler aus Topteams der ersten Bundesliga ins Team geholt. Leider verließen wichtige Spieler, teils verletzungsbedingt, nach der Hälfte der Saison und auf Platz 3 liegend das Team. Ein Neuaufbau des Teams war nicht zu vermeiden, hier leisteten 1. Vorsitzender Stephan Niggenaber, Manager Marc Hippler und vor allem Spielertrainer Mathias Winterrath große Dienste, um die Juniorenspieler Christopher Gentles, Sven Betcke, Fabio LoJacono, Alexander Krachewski, Philipp Spade und Stefan Buchtyar in die Mannschaft zu integrieren. Der Rest der Saison wurde genutzt, um den Junioren-Spielern möglichst viel Spielpraxis zu ermöglichen. Sie zeigten schnell gute Leistungen und halfen, das Saisonziel doch noch zu erreichen, nämlich mehr als die Hälfte der Spiele zu gewinnen.
Die Softballerinnen der Pulheim Gophers konnten nicht an die Leistungen des letzten Jahres anknüpfen. Nach einem unglücklichen Saisonstart kämpften Sie sich mit 10 Siegen in Folge vom letzten auf den ersten Platz vor. Leider stoppten einige Verletzungen den Siegeszug, so dass die Saison als Tabellendritter der Softball Bundesliga Mitte beendet und eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Mannheim knapp verpasst wurde.
Die Junioren-Mannschaft der Gophers wurde Vize NRW- Meister und musste sich nur dem späteren Deutschen Meister aus Bonn geschlagen geben.
Die 3. Herren-Mannschaft der Pulheim Gophers schaffte den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse, die Bezirksliga. Zu Saison-Anfang war die Mannschaft noch ein zusammengewürfelter Haufen aus ehemaligen Spielern der ersten Mannschaft, Baseball-Anfängern und dem harten Kern der dritten Mannschaft, doch der Spaß am gewinnen stellte sich schnell ein.

1998

Die Baseballsaison 1998 war eine Saison in der die Pulheim Gophers professioneller wurden. Die Attraktivität der Spiele konnte mit der Hilfe von Manager Marc Hippler für die Zuschauer wesentlich gesteigert werden. Der Platz und eine Zuschauertribüne wurden errichtet, ein Wohnwagen mit Musikanlage angeschafft über die ein Kommentator den noch regelunkundigen Zuschauern das Spiel erläuterte. Der Aufwand wurde schnell belohnt, denn bis zu 500 Zuschauer kamen zu den Heimspielen in der 2. Bundesliga. Selbst bei einigen Auswärtsspielen hatten die Pulheimer mehr Fans dabei als die Heimmannschaft. Dank der Unterstützung der Zuschauer, der Stadt Pulheim, des Pulheimer SC und unserer Sponsoren konnte 1998 die erfolgreichste Saison seit der Gründung der Baseball und Softball Abteilung vor neun Jahren gefeiert werden.

Die 1. Herren-Mannschaft um Coach Mathias “Matze” Winterrath konnte sich in der 2. Bundesliga behaupten. Am Ende der Saison belegten die Gophers mit 17 Siegen und 19 Niederlagen einen guten Platz im Mittelfeld. Die Pulheimer zeigten, dass sie sich nicht vor den Favoriten der Liga verstecken mussten, denn gegen fast jede Mannschaft war mindestens ein Sieg möglich.
Die 2. Herren-Mannschaft beendete die Bezirksligasaison hinter Neunkirchen als Tabellenzweiter. In einem Relegationsturnier, welches sie überlegen gewannen, machten sie den Aufstieg in die Landesliga perfekt. Der ersehnte Aufstieg wurde dank intensivem Training und wertvollen taktischen Neuerungen von Coach Volker Kuhlmann möglich.
Die 2. Damen-Mannschaft hielt bis kurz vor Saisonende den 1. Platz in der Bezirksliga. Erst am Schluss der Saison beendeten einige unglückliche Niederlagen den Traum vom Aufstieg in die Landesliga.
Das erfolgreichste Team der Gophers war 1998 die 1. Damen-Mannschaft. Die Softballerinnen aus Pulheim waren in der Verbandsliga ohne Gegner. Sie gewannen 27 ihrer 28 Spiele und holten die NRW-Meisterschaft nach Pulheim. Sie untermauerten ihren Status als bestes Team aus Nordrhein-Westfalen mit dem Gewinn des BSV-NRW Pokals. Mit dem Gewinn der NRW-Meisterschaft qualifizierten sie sich für die Norddeutsche Meisterschaft, bei der sie den* 3. Platz* belegten. Als Krönung des Jahres fuhren die Spielerinnen um Coach Ricardo Gomez zur Deutschen Softball Meisterschaft nach Straußberg. Trotz der lautstarken Unterstützung der zahlreichen Pulheimer Fans belegten die Gophers “nur” Platz 6. Die Hoffnungen auf einen Platz unter den ersten drei mussten nach Niederlagen gegen den Deutschen Meister Mannheim Tornados und Vizemeister Hamburg Knights begraben werden. Jessica “Jay” Hobus wurde als beste Schlagfrau der Deutschen Meisterschaft ausgezeichnet.
Diana Gomez, Nina Hasenkamp, Silvia Lauderbach, Jessica Hobus, Anette und Bettina Geuenich vertraten die Gophers außerdem bei der Deutschen Softball Nationalmannschaft.

Bei den Schülern schafften Philipp Krah, Daniel Kruk, Michael Maack und Ole Betcke den Sprung in die Nordrhein-Westfalen Auswahl und waren sehr erfolgreich. Die NRW-Auswahl um Coaches Frank Rosendahl und Thorsten Kroschwald belegte beim Länderpokal in Bonn den ersten Platz. Philipp Krah wurde zusätzlich mit der Trophäe des besten Pitchers ausgezeichnet.

1997

Die 1. Herren-Mannschaft der Pulheim Gophers wurde mit vier Spielen Vorsprung der erste Regionalligameister Nord-West. Der Aufstieg in die 2. Bundesliga war schon vor dem letzten Spieltag perfekt. Der Hauptverdienst lag beim neuen Coach Mathias Wintherrath: unter seiner Regie machten die Gophers einen gewaltigen Schritt nach vorne. Bester Spieler war Catcher Marc Heinen, der die Liga als Drittbester und bester deutscher Schlagmann beendete.
Die Damen wurden zum 3. Mal in Folge NRW-Vizemeister.

1996

Die 1. Herren-Mannschaft der Pulheim Gophers belegte den 2. Platz der Verbandsliga. Sie mussten eine Relegationsrunde gegen den 2. und 3. Platz der Verbandsliga Niedersachsen spielen. Die 1. Herren-Mannschaft wurde überlegen Erster der Relegationsrunde und stieg in die neu eingeführte Regionalliga auf.
Die 1. Damen-Mannschaft wurde wie schon 1995 NRW Vizemeister.

1995

Die 1. Herren-Mannschaft der Pulheim Gophers spielte in der Tabellenspitze der Verbandsliga mit, dennoch reichte es nicht für den Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Die Verbandsliga Damen-Mannschaft der Gophers wurde NRW Vizemeister.

1994

Die Juniorenmannschaft war so angewachsen, dass sie in 2 Mannschaften unterteilt wurde; eine Junioren-Mannschaft und eine Jugendmannschaft. Die Jugendmannschaft sollte Kindern bis 14 Jahren die Freude am Baseball vermitteln.
Die Gophers nahmen 1994 mit insgesamt sieben Mannschaften am Ligabetrieb teil. Als einer der größten Baseball und Softball Vereine im Landesverband NRW stellten die Gophers National- und Auswahlspielerinnen und ausgebildete Baseball-Übungsleiter. In beiden Jugendteams hatten die Kinder unter Anleitung ausgebildeter Baseball-Übungsleiter die Möglichkeit, diesen Sport zu erlernen und ihr Können stetig zu verbessern.
Die 1. Herrenmannschaft der Pulheim Gophers konnte 1994 zum ersten Mal die Früchte ihrer hervorragenden Jugendarbeit ernten. Sie richtete Gophers interne Tryouts für die 1. Herren-Mannschaft aus. Aus der zweiten Mannschaft wurden Tobias Claus, Carsten Krämer und Christian Tils – aus der dritten Thomas Abels – als Verstärkung ausgewählt. Die Saison wurde ohne Niederlage beendet, die Landesliga gewonnen und der Aufstieg in die Verbandsliga erreicht. Der Hauptverdienst lag bei Pitcher Jörn Rickmann der die gegnerischen Schlagleute überpowerte.
Die 1. Damen belegte den 3. Platz in der Verbandsliga und einen guten 6. Platz bei den Deutschen Meisterschaften. Zudem wurden die Damen Vize-NRW-Pokalsieger.
Die Jugend-Mannschaft wurde ungeschlagener* NRW-Meister* und belegte den 4. Platz bei den Deutschen Meisterschaften.

1993

Die Pulheim Gophers erlebten 1993 ihren größten Mitglieder-Zuwachs. Die Gründung zweiten Herrenmannschaften mit Teilnahme am Kreisliga-Spielbetrieb war die Folge. Der Kern der einen Mannschaft sollte aus den, inzwischen 18-jährigen, Junioren-Spielern des letzten Jahres bestehen, die andere Mannschaft wurde mit ‘unbedarften’ Gophers aufgefüllt. Weil beide Mannschaften in der Liga gegeneinander antreten mussten, wurde das Recht die zweite Gophers-Mannschaft sein zu dürfen ausgelost, die “Unbedarften” gewannen. Ironischerweise schaffte die dritte Herren-Mannschaft als zweiter der Kreisliga direkt den Aufstieg in die Bezirksliga, womit die dritte zur zweiten Mannschaft wurde.
Die neugegründete Softball-Juniorinnen-Mannschaft, entstanden aus einer Schul-AG am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Pulheim, nahm zum ersten Mal an der Damen-Bezirksliga teil.

1992

Die Bildung einer Junioren-Mannschaft und ihre erste Teilnahme am regulären Spielbetrieb konnte 1992 gefeiert werden. In der Saison hatte die Junioren-Mannschaft nichts zu feiern, sie belegten sieglos den letzten Platz.
Die Herren belegten erneut einen vorderen Tabellenplatz in der Landesliga, und die Damen schafften den Aufstieg ins Oberhaus des Softballs, in die Verbandsliga.

1991

Die Baseball Abteilung des Pulheimer SC wurde um Softball erweitert und die neugegründete Softball-Damenmannschaft schlug sich für die erste Saison beachtlich gut.
Die Herren belegten erneut den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga.

1990

In der ersten Landesliga Saison erspielten die Pulheim Gophers auf Anhieb den Titel Vizemeister und verpassten den Aufstieg nur knapp.

1989

Am 26. August 1989 bekam der Pulheimer Baseballsport einen Namen: Pulheim Gophers. An diesem Tag wurde die 20. Abteilung des Pulheimer SC gegründet. Erste Freundschaftsspiele wurden von den damals 20 Mitgliedern ausgetragen. Innerhalb weniger Jahre sollte aus dieser Gruppe enthusiastischer Baseball-Verrückter einer der mitgliederstärksten Vereine in Nordrhein-Westfalen werden.

VEREIN

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
Abteilung Baseball
Zur Offenen Tür 11
50259 Pulheim

Festnetz: +49 2238 7127
Email: praesidium@sc-pulheim.de
Internet: www.sc-pulheim.de

Öffnungszeiten:
Dienstags 17-19 Uhr
Mittwochs 10-12 Uhr
Donnerstags 17-19 Uhr

GAMEDAYMANAGER

GESCHÄFTSSTELLE DER ABTEILUNG

Pulheimer Sport Club 1924/57 e.V.
c/o Friese/Heinle
Lukasstraße 20b
50823 Köln

Mobil: +49 178 1414706
Email: mfriese@pulheim-gophers.de
Internet: www.pulheim-gophers.de